Jul 07

3.Tag Schweiz Toggenburg

imagemorgens geht es zügig zum Bodensee. Meist geht es bergab. In Langenargen besuche ich meine Mutter im Altersheim. Es geht aber nur 1 Schiff nach Rorschach um 12Uhr. Von dort geht es gemütlich nach St. Gallen, die Mittagshitze drückt aber schon. Danach folgt ein ständiges Auf und Ab, einen Berg überwunden, folgt der Nächste. Belohnt werde ich mit einer Bilderbuch Landschaft. Ich bin aber ganz froh, als ich nach Ricken den Zürichsee sehe und es fast nur noch abwärts geht. Gegen 19h erreich ich mein Ziel nach 122km und 1462hm.

Nach einem guten Mahl bei Freunden und einem Bad im Zürichsee ist die Welt wieder in Ordnung.

Motto: Im Jetzt bleiben, negativen Gedanken keinen Raum geben.

image

3 Kommentare

  1. Das klingt doch alle SUPER! Sag mal – Du radlst über 100 km/Tag. Respekt. Weiterhin viel Spaß und gute Muckies…. Annette

  2. Salü Reinhold,

    würde ja gerne deinem Motto treu bleiben und negative Gedanken keinen Raum geben…..habe „im Jetzt“ aber gerade auf das Schweizer Regenradar geschaut…..ojoje, armer Reinhold! Da kommt ne fette Kaltfront von Südfrankreich mit massig Gegenwind und Starkregen in die Westschweiz. Also pack mal deinen Neoprenanzug wieder aus und such dir besser gleich ne sichere Bleibe!

    Halt die Ohren steif! Liebe Grüße,
    Clemens

  3. Hallo Clemens, ja ich zieh mir die nächsten 2Tage die Badesachen an und hoffe nicht von der Strasse gespült zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.