Jul 20

17. Tag Ruhetag im Baskenland

imageimageWas sich bewährt hat, sollte man beibehalten. Nachdem ich letzten Sonntag schon kürzer getreten bin, werde ich das auch heute tun. Nach St. Jean Pied de Port sind es gut 50km, gerade richtig für eine Sonntagstour. So lasse ich es auch gemütlich angehen. Es hat in der Nacht durch einen Regen ziemlich abgekühlt und die Wolken verheissen noch mehr Unterstützung von oben.
Die Landschaft wird bergig, mit grünen Hügeln, fast wie in England. Im Hintergrund die Pyrenäen, wolkenverhangen. Immer wieder überquere ich einen Fluss oder Bach, manchmal kommt auch die Sonne kurz zum Vorschein. Die Wege sind oft wieder rutschig, wenige Pilger sehe ich heute, dafür zunehmend mehr Radfahrer, meist mit Satteltaschen, bei den Wegen kein Spass. Und so fahr ich gemütlich hoch und runter hin und her, bis der Regen mich auf die Strasse treibt, von da geht es zügig zum Zielort, den ich nach 62km und 1125hm erreiche. Reges Touristentreiben herrscht hier in dieser schönen kleinen baskischen Stadt.
Motto: Wer zuerst kommt, hat die Wahl. (bei mir heute das 7 Bett zimmer in der Gite Etappe)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.