Projekt: portugiesischer Jakobsweg…Am Donnerstag, den 15.3.18 geht es los.

Nachdem ich mir gestern neue Wanderschuhe besorgt habe, müssen diese natürlich noch getestet und eingelaufen werden, bevor es nächste Woche losgehen kann.  Also bin ich kurzerhand nach Andechs gelaufen, wo ich mich mit Menschenmassen und gutem Bier belohnen konnte (naja sind da vielleicht Parallelen zu Santiago?), ein Freund begleitete mich ab Herrsching, zu zweit macht es auch in der Masse mehr Spass.
Also habe ich Schondorf erstmal hinter mir gelassen, der See war spiegelglatt und in der Ferne leuchtete die Zugspitze bei schönster Föhnsicht.
Außer Hundehaltern beobachten nur Hunde meine Tour in der Früh.

Auf dem Weg nach Breitbrunn, Schondorf in meinem Rücken.

 

 

Beobachtet der mich, oder chillt der nur?

 

 

 

 

 

 

Am Nachmittag dann wärmere Temperaturen und dementsprechend mehr Menschen. Tolle Motive beim Rückweg. Es macht immer wieder Freude, von der Natur mit so tollen Motiven beschenkt zu werden.

 

Ammersee bei Breitbrunn Licht und Wolkenspiel

faszinierendes Wolkenspiel

 

 

 

 

 

 

 

Motto des Tages: Überraschungen lauern überall — wenn wir sie sehen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.