Mrz 20

5.Tag Immer an der Grenze entlang.

Stürmisch empfängt mich der Morgen. Ich bin der letzte, der aus der Herberge loszieht, daher habe ich heute Ruhe und kann mich in meinen Gedanken und in der Landschaft verlieren.
Dabei merke ich gar nicht, wie schnell ich unterwegs bin und habe schon um 11h mein Mittagsziel erreicht und damit auch eine längere Pause.
Ich habe mir vorgenommen, 1-2 Stunden Mittagspause zu machen, damit geht das Laufen nachmittags deutlich leichter.
Schon gegen 16h erreiche Valencia, die letzte Stadt auf portugiesischer Seite. Nun habe ich die Hälfte meiner Strecke erreicht und bin zuversichtlich auf das, was kommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.